Home Kontaktanziegen Privat-Audienzen mit meinen überragend schönen Füßen

Privat-Audienzen mit meinen überragend schönen Füßen

Die Baroness

by fusseros
0 comment 5,2K views

Die Baroness

im PLZ Bereich Die Baroness

_____________________

Was geht:

Ich bin eine elegante, gutaussehende und attraktive streng-dominante Lady, 57 | 175 | 55 und habe sehr schöne, gepflegte Füße. Meine Schuhgröße beträgt 40. Ich bin gertenschlank, langbeinig und sehr gepflegt. Meine sehnigen Füße sind grazil, mit weichen Sohlen, einem hohen Spann und Nägeln, die stets makellos in rot, schwarz oder beige lackiert sind.

Die Treffen finden in privater Atmosphäre in Lüneburg statt. Von Montag bis Freitag bin ich ab 18.00 Uhr erreichbar, an den Wochenenden zeitlich flexibler. Kurzfristige Treffen am selben Tag der Anfrage sind nicht möglich. Ich benötige aus Planungsgründen 3-4 Tage Vorlauf. Für ein einstündiges Treffen (kürzere Treffen biete ich nicht an) erhalte ich 250,00 EUR.

Sofern Du einen Erstbesuch bei mir wahrnimmst, erhalte ich eine Anzahlung in Höhe von 50,00 EUR per PayPal oder alternativ einen Gutschein in gleicher Höhe (Amazon, Netflix), um Deine Ernsthaftigkeit für eine Terminvergabe zu verifizieren. Erfahrungsgemäß erscheint derjenige, der eine Anzahlung leistet auch später zum vereinbarten Termin. Zudem stellt die Herausgabe meiner Privatadresse bereits ein Risiko dar, so dass ich erwarte, dass Du durch eine Anzahlung mit ins Risiko gehst.

Du darfst meine Füße unter dominanter Anleitung oder auf Augenhöhe ausgiebig und leidenschaftlich hofieren. In der Ausgestaltung der Treffen bin ich sehr fantasievoll und gehe auch auf Sonderwünsche ein, sofern dies nicht meine „no gos“ trifft.

Ich vereine Stil, Klasse und Eleganz miteinander und lege Wert auf niveau- und gehaltvolle Begegnungen. Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit und absolute Diskretion sind ebenso Grundvoraussetzungen, wie eine aussagekräftige Zuschrift mit Angaben zu deiner Person (Alter, Größe, Gewicht, Wohnort), bestehenden Erfahrungen, was du bei einem Treffen gerne erleben möchtest und ein, zwei verbindliche Terminvorschläge (Datum, Tag, Uhrzeit). Zweizeiler finden ebenso wenig Berücksichtigung, wie unvollständige Bewerbungen oder solche, die sich nicht auf meinen Anzeigentext beziehen. Erhältst Du keine Antwort, hast du meine Anzeige nicht richtig gelesen oder mein Interesse nicht geweckt. Zum Zeichen, dass Du meine Anzeige bis zum Ende aufmerksam gelesen hast, schreibst Du gleich zu Beginn Deiner Zuschrift: „You rule“.

Wichtig zu wissen:

Neben dem klassischen Foot Worship und Foot Domination, gerne als Rollenspiel von soft bis streng, kannst Du meine schönen Füße barfuß, in Nylons oder Sneakersöckchen sowie sauber, leicht verschwitzt oder schmutzig erleben. Bei Rollenspielen sind ergänzend schallende Ohrfeigen, verbale Zurechtweisung, Bevormundung und Erniedrigung ebenso möglich, wie Spitting, Ballbusting, Fesseln und Trampling.

Meine Tabus sind nicht verhandelbar: Dazu zählen GV, OV, HJ, KV, NS, Vomit und jedweder Intimkontakt mit mir. Eine Ausnahme stellt in Einzelfällen ein FJ dar, den ich bei entsprechender Sympathie und Gepflegtheit gewähre. Zudem lehne ich alle Aktivitäten ab, die bleibende Schäden, offene Wunden oder Narben verursachen und alles, wofür sich der Staatsanwalt interessiert.

 

_____________________

Keine Angaben.

 

 

 

 

Das dürftest du auch mögen